Schutzimpfung gegen COVID-19

In den vergangenen Monaten einigten sich Bund und Länder in der Gesundheitsministerkonferenz darauf, dass ab April neben den Impfzentren auch niedergelassene Ärzte in Haus- und Facharztpraxen gegen COVID-19 impfen dürfen.

Auch in unserer Praxis impfen wir Patientinnen und Patienten gegen COVID-19.

Falls Sie sich in unserer Praxis impfen lassen möchten, bitten wir Sie, Folgendes zu beachten:

  1. Bitte melden Sie sich telefonisch oder bevorzugt über das Formular "Anmeldung: COVID-19-Impfung" bei uns an. Wir nehmen Sie dann auf unsere Liste auf. Sollten Fragen auftreten, möchten wir Sie bitten, sich zunächst die unten aufgeführten Aufklärungsbögen anzuschauen.
     
  2. Bitte beachten Sie, dass es dauern kann, bis wir Ihnen einen Impftermin anbieten können. Dies kann an verschiedenen Faktoren liegen, wie z.B. einer geringen Impfstoffliefermenge und hohen Anmeldezahlen. Bitte sehen Sie davon ab, uns diesbezüglich telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Wir melden uns bei Ihnen, sobald wir Ihnen einen Termin anbieten können.
     
  3. Bitte beachten Sie, dass Sie grundsätzlich keine freie Wahl bezüglich des Impfstofftyps oder des Impfstoffherstellers haben. Wir versuchen dennoch Ihrem Wunsch im Anmeldeformular zu entsprechen. Eine Vergabe des Wunschimpfstoffs kann aber nicht garantiert werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir geben uns allergrößte Mühe Sie so gut es geht zu informieren und unseren Teil zu einer guten COVID-19-Impfstoffvergabe beizutragen.

Anmeldung: COVID-19-Impfung

* Pflichtfeld

Bitte bringen Sie zu Ihrem Impftermin folgende Dokumente mit:

  • Aufklärungsbogen für die entsprechende Impfung (ausgedruckt & unterschrieben)
  • Anamnesebogen für die entsprechende Impfung (ausgedruckt & unterschrieben)
  • Impfausweis und Versichertenkarte