Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Praxis & Medizin

Impfkommission empfiehlt HPV-Impfung für Jungen

Berlin – Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat auf ihrer Sitzung Anfang Juni

die Impfung gegen humane Papillomviren (HPV) für alle Jungen im Alter von neun bis 14 Jahren empfohlen. Eine Nachholimpfung wird bis zum Alter von 17 Jahren empfohlen. Die Impfempfehlung für Mädchen bleibt unverändert. Das hat die Impfkommission des RKI in einer Vorabinformation bekanntgegeben. Die Empfehlung gilt formal erst ab Veröffentlichung im Epidemiologischen Bulletin 34/2018. Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss der Ärzte und Krankenkassen wird dann auch die Kostenübernahme der Impfung durch die gesetzliche Kran­ken­ver­siche­rung klären.