Praxis & Medizin

Aktualisierte Empfehlungen zu SARS-CoV-2/COVID-19 in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Die geburtshilflichen und pädiatrischen Fachgesellschaften haben ihre Empfehlungen zur Versorgung von Schwangeren und deren Neugeborenen aktualisiert.

Die geburtshilflichen und pädiatrischen Fachgesellschaften haben ihre Empfehlungen zur Versorgung von Schwangeren und deren Neugeborenen aktualisiert. Nach fast zwei Jahren COVID-19-Pandemie hat die Wissenschaft zahlreiche neue Erkenntnisse hervorgebracht, die von den Autor:innen jetzt in einem Update zusammengetragen wurden. (s.a. Empfehlungen für Schwangere der CDC (Centers for Disease Control and Prevention) in den USA 

Nach Informationen der DGGG äußern sich die Autor:innen in weiteren Empfehlungen zunächst zur COVID-19-Schutzimpfung – basierend auf und im Einklang mit den gültigen STIKO-Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI), s.u.a. die aktuelle Stellungnahme zur Boosterimpfung für Schwangere

Die STIKO empfiehlt seit September 2021 ab dem zweiten Trimenon mit einem mRNA-basiertem Impfstoff (Comirnaty® (Biontech / Pfizer) zu impfen. Auch Wöchnerinnen und Stillende sollten gegen COVID-19 geimpft werden. Eine Immunisierung im ersten Trimenon oder vor Eintritt der Schwangerschaft ist keine Indikation, um die Schwangerschaft zu beenden, betonen die Autor:innen. Im Gegenteil, nochmals neuere Daten belegen die Sicherheit der Impfung auch schon im ersten Trimester, wie die Autoren der Studien ausführen. Schwangere sollten grundsätzlich als Hochrisikogruppe betrachtet werden, da sie ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe und ungünstige Schwangerschaftsergebnisse haben, denn bisher wurden gemäß Infektionsschutzgesetz bundesweit an die 10.000 Fälle von SARS-CoV-2-positiven Schwangerschaften gemeldet, darunter zahlreiche intensivpflichtige Patientinnen sowie mehrere Fälle mit tödlichem Ausgang.

zitiert nach: https://www.dggg.de/presse/pressemitteilungen-und-nachrichten/empfehlungen-zu-sars-cov-2/covid-19-in-schwangerschaft-geburt-und-wochenbett

https://www.thelancet.com/journals/landig/article/PIIS2589-7500(21)00250-8/fulltext

https://www.nature.com/articles/s41591-021-01666-2